Von 2,5 bis 3,5 Tonnen: Neue kosteneffiziente Elektro-Gegengewichtsstapler von Baoli

Der Gabelstaplerhersteller Baoli hat eine neue Elektrostapler-Serie entwickelt. Die neuen Stapler im Hubbereich von 2,5 bis 3,5 Tonnen sind besonders kosteneffizient ausgelegt und ab Lager verfügbar.

Ein neu gestaltetes Hubgerüst mit einer Höhe von bis zu 6.500 Millimetern soll dem Bediener eine gute Sicht auf Last und Umgebung bieten. | Bild: Baoli
Ein neu gestaltetes Hubgerüst mit einer Höhe von bis zu 6.500 Millimetern soll dem Bediener eine gute Sicht auf Last und Umgebung bieten. | Bild: Baoli
Tobias Schweikl

Der zur Kion Gruppe gehörende Flurförderzeughersteller Baoli hat eine neue Familie von Elektro-Gegengewichtsstaplern mit Hubkapazitäten von 2,5 bis 3,5 Tonnen auf den Markt gebracht. Die Modelle KBE 25-30-35 sollen dem Kunden laut Aussage von Baoli „das richtige Maß an Leistung zu einem erschwinglichen Preis“ bieten. Mit der neuen KBE-Familie bediene man alle Standardanwendungen im Bereich des Materialumschlags – vom Einzelhandel bis zur Fertigung. Die KBE-Serie eignet sich für Arbeiten im Innenbereich ebenso wie für den Außenbereich.

Die neuen Geräte beziehen ihre Energie aus Bleibatterien mit einer Spannung von 80 Volt.  Die Akkukapazität liegt für die 2,5-Tonnen-Modelle bei 360 bis 450 Ah. Die 3,0- und 3,5-Tonnen-Modelle werden mit 500 bis 600 Ah angeboten. Wartungsfreie Lithium-Ionen-Batterien sollen zu einem späteren Zeitpunkt erhältlich sein.

Ein neu gestaltetes Hubgerüst mit einer Höhe von bis zu 6.500 Millimetern soll dem Bediener eine gute Sicht auf Last und Umgebung bieten. Außerdem reduziert die Sicherheitsfunktion „Soft Landing“ ab einer Hubhöhe von weniger als 100 Millimetern die Absenkgeschwindigkeit.

Darüber hinaus verfügt die neue Baureihe über eine Kion-Steuerung der aktuellen Generation und ein übersichtliches Display. Über ein Fahrprogramm kann der Bediener zwischen sparsamem, effizientem oder leistungsorientiertem Betrieb wählen. Neu entwickelte Diagnose-Tools lassen sich via App über handelsübliche Smartphone bedienen und sollen den Bedienkomfort verbessern.

Ein geräumiger und bequemer Fahrersitz biete eine gute Rundumsicht durch das serienmäßige Fahrerschutzdach. Der Stapler ist mit Halb- oder Vollkabinen sowie mit nachrüstbaren Kabinenbausätzen erhältlich. Um die Flexibilität der Kunden zu erhöhen, sind die neuen KBE-Stapler ab Lager im italienischen Vertriebszentrum von Baoli erhältlich.

Gefertigt wird die aktuelle KBE-Familie in einer neuen Produktionsstätte in Jinan in der chinesischen Provinz Shandong. Das Werk ist der fünfte chinesische Produktionsstandort der Kion Group. Die Produktionsfläche dort umfasst knapp 223.000 Quadratmeter.

Printer Friendly, PDF & Email