Von De-minimis bis Güterkraftverkehrsrecht: Kostenfreie Webinare für Flottenbetreiber und Disponenten

Eine neue und kostenlose Webinar-Serie des Softwarebüros Zauner für Fuhrparkmanager deckt neben aktuellen Themen auch Grundsatzfragen ab. Auch Nicht-Kunden können teilnehmen.

Auf der Website von Zauner können sich Interessenten im Bereich Skillshare/ Webinaredirekt zu den kostenfreien Webinaren anmelden. | Bild: Softwarebüro Zauner
Auf der Website von Zauner können sich Interessenten im Bereich Skillshare/ Webinaredirekt zu den kostenfreien Webinaren anmelden. | Bild: Softwarebüro Zauner
Tobias Schweikl

Mit einer neuen und kostenfreien Webinar-Reihe Semiarreihe richtet sich die Softwarebüro Zauner GmbH & Co.KG an speziell an Fuhrparkmanager. Der Entwickler der Tachodaten-Software „zaarc.next“ will damit sowohl erfahrene Disponenten als auch Einsteiger im Fuhrpark-Management informieren. Die Seminare stehen auch Nicht-Kunden offen und finden in den kommenden Monaten an etlichen Terminen statt.

Inhaltlich deckt die neue Webinar-Serie neben aktuellen Themen auch Grundsatzfragen des modernen Fuhrpark-Managements ab. So befassen sich die ersten bereits freigeschalteten Termine beispielsweise mit den Neuerungen der Förderperiode 2024 (Stichwort „De-minimis“) oder den für dieses Jahr anstehenden Änderungen im Güterkraftverkehrsrecht.

Speziell abgestimmt auf die Erwartungen von Neulingen im Fuhrparkmanagement ohne eigene Praxiserfahrung sind die Webinare „Orientierungshilfe und Einstieg in die Telematik“ oder „Welche Archivierungssoftware ist die richtige für meine Unternehmensgröße?“.

An erfahrene Disponenten, die ihr Fachwissen auffrischen wollen, richtet sich das Webinar mit dem Titel „Fahrpersonalrecht & Digitaler Fahrtenschreiber“.

Erfahrene Referenten

Während beispielsweise Christian Culik, ein ausgewiesener Telematik-Spezialist, den Teilnehmern der Webinare praxisnahe Informationen aus erster Hand vermittelt, ist Entwicklungsleiter Maik Brunner dank seiner aktiven Mitgliedschaft bei CORTE (Confederation of Organisations in Road Transport Enforcement) stets über die neusten Entwicklungen bei der EU-Kommission im Bilde. Stehen juristische Themen rund um das Verkehrs-, Transport- und Arbeitsrecht auf dem Programm, so ist es der Rechtsanwalt Philippe Rabenschlag LL.M.Eur, der die online zugeschalteten Gäste mit Knowhow versorgt. Er verfügt über eine umfassende Expertise in der Transportbranche und dem Verwaltungsrecht, und blickt zudem auf eine langjährige Berufserfahrung als Jurist im Bundesverkehrsministerium und im Bundesamt für Logistik und Mobilität zurück.

Weiterbildung inklusive

Bereits das obligatorische Wartungspaket der Zauner-Software enthält neben den Update-Routinen ein wachsendes Angebot an Vor-Ort- und Online-Schulungen sowie den Direktzugang zu einem FAQ-Onlinekatalog, der zahlreiche Aspekte des Verkehrs-, Transport- und Arbeitsrechts behandelt.

Besonders erwähnenswert ist auch die Möglichkeit der juristischen Konsultation zur Absicherung rechtlich relevanter Entscheidungen, die Zauner-Kunden zur Verfügung steht. Sie basiert auf der Kooperation mit der Kanzlei Recht & Mobilität des Rechtsanwalts Philippe Rabenschlag LL.M.Eur.