Werbung
Werbung
Werbung

Wachstumsstrategie: 1&1 modernisiert seine Logistik

Um mit dem steigenden Sendungsvolumen Schritt zu halten, erweitert der DSL- und Mobilfunkanbieter 1&1 seine Versandlogistik.
Schneller zum Kunden: Der DSL- und Mobilfunkanbieter 1&1 erneuert seine Versandlogistik. | Foto: 1&1 Internet SE
Schneller zum Kunden: Der DSL- und Mobilfunkanbieter 1&1 erneuert seine Versandlogistik. | Foto: 1&1 Internet SE
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Der DSL- und Mobilfunkanbieter 1&1 investiert in seine Logistik. Um bei zuletzt mehr als 4,3 Millionen Aussendungen von Mobilfunkkarten, Handys und Zubehör pro Jahr auch zukünftig sicherzustellen, dass die Lieferungen ihren Empfänger am nächsten Tag erreichen, baut das Unternehmen das bestehende Versandzentrum in Montabaur aus.
Mit der Erstellung des logistischen Gesamtkonzepts für die Erweiterungsplanung wurde die Pierau Unternehmensberatung GmbH beauftragt. Die Leistungen des Hamburger Planungsbüros für Logistik und Organisation umfassten eine Konzeptstudie, die Detailplanung und die Realisierung. Für den Erhalt des alten Standortes entschied man sich aufgrund der guten geografischen Lage mit kurzen Wegen zu den Einlieferzentren der Frachtführer GLS, DHL und Hermes.
Die Kapazität des neuen Distributionszentrums liegt nun bei mehr als sieben Millionen Postsendungen pro Jahr. Möglich macht dies unter anderem ein vollautomatisches Versandetikettiersystem und eine papierlose Kommissionierung per mobiler Datenerfassung. Die Kundenaufträge gehen nun innerhalb einer Stunde in der Logistik ein und werden dort umgehend bearbeitet.
Für die Zukunft sind bei 1&1 weitere Optimierungen der Logistik geplant. In den Jahren 2016 und 2017 will das Unternehmen die Retouren optimieren sowie einen Ausbau für noch kleinere Sendungen in Briefform beginnen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung