Weg aus der Insolvenz: Aus Moove wird Cubonic

Der bisherige Gesellschafter Mitenyi Biotec hat für das insolvente Letzte-Meile-Start-up Moove ein tragfähiges Sanierungskonzept ermöglicht. Jüngst erfolgte der Betriebsübergang von der Moove GmbH auf die neu gegründete Cubonic GmbH.

 

Das Aus für Peoplemover und Co. aus der Moove-Schmiede ist vorerst abgewendet. Möglich wurde der Neustart durch die Unterstützung des bisherigen Gesellschafters Mitenyi Biotec aus Bergisch-Gladbach. (Foto: Moove)
Das Aus für Peoplemover und Co. aus der Moove-Schmiede ist vorerst abgewendet. Möglich wurde der Neustart durch die Unterstützung des bisherigen Gesellschafters Mitenyi Biotec aus Bergisch-Gladbach. (Foto: Moove)
Tobias Schweikl
(erschienen bei Transport von Christine Harttmann)

Eine begonnene Finanzierungsrunde, die nicht termingerecht abgeschlossen werden konnte, brachte das Aachener Start-up Moove in Zahlungsschwierigkeiten – vor vier Wochen musste das junge Unternehmen, das sich auf neue Ansätze für elektrische, automatisierte und vernetzte Lösungen für den Güter- und Personentransport auf der „letzten Meile“ spezialisiert hat, hat Insolvenz anmelden.

Jetzt steht dank Insolvenzverwalter Dirk Wegener ein tragfähiges Sanierungskonzept, mit dem die Eröffnung des Insolvenzfahrens beantragt werden konnte, meldet das Online-Portal electrive.net. Demnach erfolgte am 22. November 2022 der Betriebsübergang von der Moove GmbH auf die neu gegründete Cubonic GmbH mit Günter Butschek als Geschäftsführer, der diesen Posten seit April 2022 auch bei Moove innehatte.

Möglich gewesen sei der Neustart durch die Unterstützung des bisherigen Gesellschafters Mitenyi Biotec aus Bergisch-Gladbach.

„Der Neustart zum Beginn der Serienentwicklung und Industrialisierung ist ein starkes Signal an unsere Belegschaft und Partner, dass wir jetzt auf die Zielgerade einbiegen und alle unsere Kräfte mobilisieren müssen“, wird Geschäftsführer Günter Butschek von electrive.net zitiert.

Moove wurde 2018 auf dem RWTH Aachen Campus von Prof. Günther Schuh und seinem Team als Joint Venture der e.GO Mobile AG mit Zukunft Ventures, einer Tochtergesellschaft der ZF Friedrichshafen AG, gegründet. Anfang 2021 stieg die Miltenyi Biotec B.V. & Co. KG mit Hauptsitz in Bergisch Gladbach durch den Kauf der ZF-Anteile ein, kurz darauf erwarb die ND Group die Anteile der e.GO Mobile AG. Aus der e.GO Moove GmbH wurde im Oktober 2021 die Moove GmbH. Am 22. November 2022 erfolgte der Betriebsübergang auf die neu gegründete Cubonic GmbH.

Printer Friendly, PDF & Email