Weiterer Zusammenschluss

Die Logistik-Metropolregionen in Deutschland wollen stärker zusammenarbeiten.
Redaktion (allg.)
Mit dem Ziel, die Zusammenarbeit bundesweit auszubauen, haben sich vor zwei Jahren regionale Logistik-Netzwerke in der "Arbeitsgemeinschaft Logistik-Initiativen Deutschlands" zusammengeschlossen. Bei einer Tagung in Hamburg wurde jetzt die Logistik-Initiative Mecklenburg-Vorpommern in das Netzwerk der Standortinitiativen aufgenommen. Damit sind nun acht deutsche Logistiknetzwerke Teil der Arbeitsgemeinschaft. Dies sind die regionalen Logistiknetzwerke Bayern, Berlin-Brandenburg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und RheinMain und nun auch Mecklenburg-Vorpommern Zu den Aufgaben gehört der Aufbau eines nationalen und internationalen Marketings für den Logistikstandort Deutschland, der Ausbau der Verkehrsinfrastruktur, sowie die Förderung von Qualifizierungsmaßnahmen und von Innovationen in der Logistik.