Werbung
Werbung

Westfalia baut für Ingman in Litauen

Der litauische Eiscreme-Hersteller Ingman erweitert sein Werk in Mazeikiai. Westfalia baut seit Oktober ein automatisches Satelliten-Kompaktlager für den Tiefkühlbereich.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Dessen Inbetriebnahme ist bis Januar 2008 geplant. Dann wird die Individuallösung auf acht Ebenen 8.898 Europaletten oder 7.117 FIN-Paletten Platz bieten. Ein Regalfahrzeug (RFZ) mit Satellit lagert die Paletten mit Eiscreme ein und aus. Das RFZ kann gleichzeitig zwei Europaletten transportieren. In das Hochregal integriert Westfalia u.a. eine automatisch bediente Lkw-Tourenbereitstellung für 154 Europaletten sowie automatisch nachversorgte Kommissionierbahnen für 112 Europaletten. Die Fördertechnik verbindet das gesamte Logistiksystem über zwei Ebenen - insbesondere die Bereiche Palettierung, manuelles Lager und automatisches Hochregallager (HRL). Gesteuert wird dieses System von der Westfalia-Logistiksoftware „Savanna.NET“, die über eine IT-Schnittstelle mit dem ERP-System von Ingman kommuniziert. Ingman wird das Logistiksystem in Litauen in der Sommer- und Frühlingszeit und im Herbst ganz selbst nutzten. Im Winter wird der größte Eiskremproduzent Litauens bis zu 50% der Palettenstellplätze an örtliche TK-Gemüseproduzenten vermieten.
Werbung
Werbung