Yale: Neuer Elektro-Geh-Hubwagen mit verbesserter Ergonomie

Die neue Serie von Gabelhochhubwagen soll produktiveres und effizienteres Arbeiten ermöglichen und besonders in engen Arbeitsumgebungen punkten.
Wendig und präzise: Der neue Geh-Gabelhochhubwagen von Yale soll sich insbesondere für enge Arbeitsbereiche eignen. | Foto: Yale
Wendig und präzise: Der neue Geh-Gabelhochhubwagen von Yale soll sich insbesondere für enge Arbeitsbereiche eignen. | Foto: Yale
Johannes Reichel

Yale Europe Materials Handling hat eine neue Serie von Elektro-Geh-Gabelhochhubwagen vorgestellt. Die Serie MS10-16 soll sich durch zahlreiche verbesserte Funktionen auszeichnen, die ermüdungsfreies und produktiveres Arbeiten ermöglichen. Dazu gehörten verbesserte ergonomische Bedienelemente, mithilfe derer der Anwender das Fahrzeug präzise und ermüdungsfrei steuern könne, so der Hersteller. Das Design der Fahrzeuge sei für Fahrer verschiedenster Körpergröße und Statur sowie mit unterschiedlichstem Erfahrungsstand konzipiert. Dank ihrer robusten Konstruktion und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten eigneten sich die Elektro-Geh-Gabelhochhubwagen insbesondere für den Einsatz in Supermarktlagern, kleinen Lagerhallen und Kühlräumen bis -30 °C, in der industriellen Fertigung, im Einzelhandel, wie z. B. in Baumärkten, sowie bei Montagetätigkeiten, umriss der Hersteller das Einsatzfeld.

Die hohe Wendigkeit eigne die Fahrzeuge auch für enge Arbeitsumgebungen aus. Dank ihrer kompakten Bauweise und präzisen Lenk- und Bedienelemente könne der Anwender das Fahrzeug exakt manövrieren und Lasten sicher positionieren. Für das Handling sehr empfindlicher Lasten biete die Gabelhochhubwagen die Möglichkeit des proportionalen Hebens mit separaten Präzisions-Bedienelementen. Dabei gewährten die Fahrzeuge eine maximale Sicht durch das Hubgerüst, so dass der Fahrer beim Aufnehmen und Absetzen der Last Gabelzinken und Last immer im Blick habe. In Verbindung mit einer maximalen Fahrgeschwindigkeit von 6 km/h sollen die Fahrzeuge für eine hohe Leistung, Steuerbarkeit und Gesamtproduktivität sorgen.

Auch durch hohe Wartungsfreundlichkeit sollen die neuen Fahrzeuge punkten. Zudem trügen auch die robuste Konstruktion und der niedrige Energieverbrauch zu moderaten Betriebskosten bei. Der Hersteller bietet zahlreiche Optionen an, wie eine seitliche Batterieentnahme, verschiedene Gabelzinkenlängen und -breiten, der Zugang zum Fahrzeug über Pin-Code, ein integriertes Lastschutzgitter sowie erweiterte Garantieoptionen.

Printer Friendly, PDF & Email