Zollsoftware: MHP kann Präferenzkalkulation jetzt auch unter SAP

Die MHP Solution Group erweitert mit dem Kauf des Zoll-Experten AZS-ZOB ihr Angebot zum Thema Warenursprung und Präferenzkalkulation im SAP-Umfeld.

„Mit dem Zukauf der AZ-ZOB GmbH verfolgen wir konsequent unsere Strategie, die nicht nur auf Expansion, sondern auch auf eine breit angelegte Lösungskompetenz ausgerichtet ist“, Jasmino Burkic, CEO der MHP Solution Group. | Bild: MHP Solution Group
„Mit dem Zukauf der AZ-ZOB GmbH verfolgen wir konsequent unsere Strategie, die nicht nur auf Expansion, sondern auch auf eine breit angelegte Lösungskompetenz ausgerichtet ist“, Jasmino Burkic, CEO der MHP Solution Group. | Bild: MHP Solution Group
Tobias Schweikl

Rückwirkend zum 1. Januar 2021 hat der Hard- und Softwareanbieter MHP Solution Group die AZS-ZOB GmbH mit Sitz in Albstadt übernommen. Durch den Neuzugang soll Kunden eine voll in SAP programmierte Software zur Präferenzkalkulation und das zugehörige Lieferantenerklärungsmanagement zur Verfügung stehen. Die Präferenzkalkulation ist ein Verfahren zum Ermitteln der Ursprungseigenschaft eines Produktes. Durch Feststellen der Ursprungseigenschaft können Hersteller oder Exporteure eine Präferenzbehandlung in Anspruch nehmen und zum Beispiel von ermäßigten Zollsätzen profitieren.

Darüber hinaus bietet AZS-ZOB in SAP integrierte Lösungen für Compliance, Exportkontrollen sowie Import- und Exportanmeldungen über das IT-Verfahren ATLAS. Ebenfalls integriert ist ein Tool zum Tarifieren und Pflegen von Stammdaten. Alle Module seien sowohl im ERP als auch in S4HANA lauffähig, so das Unternehmen.

„Mit dem Zukauf der AZS-ZOB GmbH verfolgen wir konsequent unsere Strategie, die nicht nur auf Expansion, sondern auch auf eine breit angelegte Lösungskompetenz ausgerichtet ist“, erklärt Jasmino Burkic, CEO der MHP Solution Group. „Das neue Mitglied unserer Gruppe vervollständigt unser Portfolio im Bereich Customs und erweitert zugleich unsere SAP-Expertise.“

Man könne nun gleichzeitig SAP- und Non-SAP-Kunden bedienen sowie Großkunden mit heterogenen IT-Landschaften. Erst vor zwölf Monaten hatte MHP einen Teil der damaligen AZ-ZOB GmbH übernommen und als AZ GmbH in das eigene Portfolio integriert. Mit der verbliebenen AZS-ZOB GmbH ist jetzt auch der Wechsel der SAP-Sparte vollzogen.

Die 1999 gegründete MHP Solution Group erweitert ihr Portfolio seit einigen Jahren mit Firmenzukäufen: die MHP Software bildete 1991 die Ausgangsbasis. 2010 wurde die TIA und 2013 das MHP Solution Center in Spanien integriert. 2016 kamen Aisys und BNS hinzu. 2019 und 2020 folgten LogControl, KDL, Panda Products, AZ und Transdata. Parallel dazu entwickelt die Unternehmensgruppe eine Logistik-Suite, die Daten aus allen Lösungen verbindet.

Printer Friendly, PDF & Email