Zugverbindung Dortmund - Rotterdam

Die Kombiverkehr KG hat erstmals Zugverbindungen zwischen Dortmund und dem Rotterdamer Überseehafenterminal Maasvlakte aufgenommen.
Redaktion (allg.)
„Damit bieten wir die Möglichkeit, die hoch belasteten Straßen im Ruhrgebiet zu meiden und internationale Lkw-Transporte auf der Schiene zu transportieren," sagt Robert Breuhahn, Geschäftsführer des Frankfurter Unternehmens. Die neuen Züge fahren jeweils Mittwoch und Freitag im Container Terminal Dortmund (CTD) ab und sind am nächsten Tag in Rotterdam. In umgekehrter Richtung sind die Abfahrten jeweils Montag und Mittwoch. Vor allem Kunden aus dem östlichen Ruhrgebiet profitieren nach Ansicht von Breuhahn von der neuen Verbindung, für die bereits Ausbaustufen vorbereitet sind. „Es ist vorgesehen, die Abfahrten kurzfristig auf fünfmal wöchentlich in jeder Richtung zu steigern."