Werbung
Werbung
Werbung

Zuschuss für Fußschutzleiste

Suffel Fördertechnik hat eine Fußschutzleiste für Mitgängerfahrzeuge vorgestellt, die beim Rangieren das Überfahren des Fußes verhindert.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Die pneumatisch-elektrische Fußschutzleiste wird unten an der Rahmenkante des Mitgänger-Flurförderzeugs angebracht und funktioniert ähnlich wie die Sicherheitsabschaltung bei kraftbetriebenen Rolltoren. Stößt ein Mitarbeiter mit seinem Schuh an diesen Schlauch, wird ein Sicherheitsschalter aktiviert, der die Fahrt des Geräts sofort bremst und es in die Gegenrichtung lenkt. Die Anschaffungskosten liegen bei rund 800 Euro. Um die Markteinführung zu unterstützen, wurden Mittel von Mitgliedsbetrieben der ehemaligen GroLa BG zurückgestellt. Da die Entwicklung länger als geplant dauerte, wurden diese Mittel vor der Fusion nicht voll ausgeschöpft. Deshalb bietet die BGHW den Mitgliedern der ehemaligen GroLa BG nun einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 200 Euro an. Dieser kann in Anspruch genommen werden, wenn ein neues Mitgänger-Fluförderzeug gekauft oder ein vorhandenes Gerät nachgerüstet werden soll. Der Zuschuss gilt für maximal ein Gerät pro Betrieb. Der Zuschuss kann im Moment nur von Mitgliedsunternehmen der ehemaligen GroLa BG formlos unter Angabe der Mitglieds- und der Betriebsstättennummer bei der Direktion Mannheim (BGHW, Fachausschuss Förder- und Lagertechnik, M 5,7, 68161 Mannheim) beantragt werden.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung