Zuwachs im Lüfterprogramm

Der Ludwigsburger Zulieferer BorgWarner Beru Systems bietet Partnern in Handel und Werkstatt jetzt über 50 verschiedene Lüfterkomponenten für Fahrzeuge unter anderem von Deutz, Fiat, Iveco, MAN, Mercedes-Benz, Opel, Renault und Scania.
Redaktion (allg.)
Zu den neuen Lüfterkomponenten zählen unter anderem 17 Lüfter-Kupplungs-Kits, 15 Lüfterkupplungen und 21 Lüfterräder. Die Leistungswerte der Lüfter mit Visco-kupplungen variieren gemäß der jeweiligen Fahrzeuganwendung: von 3 kW für Fahrzeuge wie den Mercedes-Benz „Sprinter“ bis zu 50 kW für den Mercedes-Benz „Actros“. Die Kühlung eines Motors ist für dessen gesamte Performance von zentraler Bedeutung, wissen die Ludwigsburger und raten deshalb, Lüfter und Lüfterantriebe richtig zu warten. Schmutz, Fremdeinwirkungen (Unfall) oder eine unsachgemäße Wartung können für eine geringere Lüfterleistung verantwortlich sein. Gibt ein Lüfterantrieb auffällige Geräusche von sich, dreht sich das Lüfterrad ungewöhnlich häufig oder ist die Temperatur des Kühlwassers dauerhaft zu hoch, sollte er unverzüglich repariert oder ausgetauscht werden. (tpi) (Foto: BorgWarner Beru Systems)
Printer Friendly, PDF & Email