Werbung
Werbung
Werbung

Zwei-Mann-Zustellung: System Alliance bietet ServicePlus

Zwei-Mann-Teams liefern Kleinmöbel, Elektrogroßgeräte und Unterhaltungselektronik bis an die Verwendungsstelle. Die neue IT-Infrastruktur mit Schnittstelle für Online Shops bietet zudem einen Anschluss- und Retouren-Service an.
International ist System Alliance an das paneuropäische Netzwerk von SystemPlus angebunden. 22 Länder Europas werden von dem Spezialisten für Road-Express-Fracht täglich angefahren. | Foto: System Alliance GmbH
International ist System Alliance an das paneuropäische Netzwerk von SystemPlus angebunden. 22 Länder Europas werden von dem Spezialisten für Road-Express-Fracht täglich angefahren. | Foto: System Alliance GmbH
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Die Stückgut-Kooperation System Alliance GmbH bietet mit ServicePlus seit Kurzem zusätzliche Zustelloptionen an: Versender können nun auch sperrige Güter wie Waschmaschinen, Kühlschränke, große Fernsehgeräte und Kleinkastenmöbel in ganz Deutschland an Endkunden und Privathaushalte verschicken. Die zentrale Auftrags-Management-Lösung (zAML) verfügt nun über zusätzliche Strukturen für die Annahme der ServicePlus-Speditionsaufträge, die Kommunikation mit den Versandhändlern und die Avisierung der Zustellung an die Empfänger. Dieses teilte System Alliance Gmbh am 17. Mai 2016 mit. Per SMS oder E-Mail erhalten die Warenempfänger eine Nachricht mit einem Link, der sie auf die zAML-Plattform führt. Hier können sie ihren Wunschtermin aus mehreren Zustellzeitfenstern auswählen und den Sendungsverlauf abrufen. Bei der Anlieferung erledigen die Zwei-Mann-Teams außerdem kleine Aufstell- und Montagearbeiten. Das Verpackungsmaterial nimmt der Dienstleister auf Wunsch wieder mit. Bei der Rücksendung als Retoure wird zunächst analog zur Anlieferung ein Termin vereinbart. Vor Ort machen die Service-Teams dann ihre Aufbau- und Anschlussarbeiten wieder rückgängig. (nm)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung