Werbung
Werbung
Werbung

INTERNATIONAL CARGOBIKE OF THE YEAR

Neue Auszeichnung will Innovationen im sich rasant entwickelnden Segment der Lastenräder würdigen und professionelle Lösungen befördern.

Trio Pedale: Der Cargobike of the Year-Award wird in drei Kategorien vergeben: Light, Heavy und Trailer. | Foto: T. Schweikl
Trio Pedale: Der Cargobike of the Year-Award wird in drei Kategorien vergeben: Light, Heavy und Trailer. | Foto: T. Schweikl

Um dem zunehmenden Einsatz und der Verbreitung von Lastenrädern Rechnung zu tragen, hat der HUSS-VERLAG mit seiner Zeitschrift LOGISTRA einen neuen Award geschaffen. Die Auszeichnung INTERNATIONAL CARGOBIKE OF THE YEAR will die Anstrengungen der Lastenradhersteller bei der Entwicklung innovativer und praxistauglicher Bike-Konzepte für die professionelle Anwendung honorieren sowie die Trends und Tendenzen in dem schnell wachsenden Segment fokussieren.

Angelehnt an den etablierten Award INTERNATIONAL VAN OF THE YEAR, bei dem der HUSS-VERLAG das deutsche Mitglied in der Fachjury stellt, soll der INTERNATIONAL CARGOBIKE OF THE YEAR-Award die Neuheiten der Branche präsentieren, den Herstellern ein Forum bieten und als Treiber der Innovation fungieren.

In welchen Kategorien wurde der Preis 2019 vergeben?

  • Light Cargobikes (bis 100 kg)
  • Heavy Cargobikes (ab 100 kg)
  • Bike-Trailer (Anhänger)

Der INTERNATIONAL CARGOBIKE OF THE YEAR-Award wurde im Rahmen eines Testprozederes erstmals auf dem international renommierten International Cargo Bike Festival (ICBF), das vom 14. bis zum 16. Juni im niederländischen Groningen stattgefunden hat, vergeben.

In der Kategorie Cargo Bike Trailer setzte sich der Bicylift des Anbieters Fleximodal aus Frankreich durch. Das Konzept realisiert eine palettentaugliche Anhängerlösung aus einem U-förmigen Aluminiumprofilrahmen für elektrisch unterstützte Cargobikes. Bei den leichten Cargobikes, die für schlanke Durchfahrtbreite einspurig konzipiert sind, fuhr der deutsche Anbieter Radkutsche mit seinem Modell Rapid ganz nach vorn, das auf Basis eines Stahlrahmenkonzepts mit großvolumiger Box hohe Agilität und Wendigkeit mit gutem Komfort und genereller Robustheit vereint. In der „Königsklasse“ der schweren Cargobikes setzte sich das konsequent auf gewerbliche und speziell logistische Anwendungen zugeschnittene, vierrädrige Velove Armadillo durch.

Der Fachjury gehören neben dem LOGISTRA-Ressortleiter Test + Technik Johannes Reichel ausgewiesene Fachleute und Praktiker der Cargobike-Branche an: Thomas H.L. Schmitz, Radlogistik Verband Deutschland e. V. (stellv. Vorstand) und Geschäftsführer der Schmitz & Bramer GmbH (VeloCARRIER Mainz) , Satish Kumar Beella, Lector engineering & Product development in The Hague University of Applied Sciences, sowie die Unternehmerin Marieke Snoek, CEO of Cycloon Post & Fietskoeriers und Co-Gründerin von Fietskoeriers.nl. Neben der theoretischen Begutachtung hat die Jury vor Ort intensive Testfahrten mit Beladung durchgeführt, um sich eine fundierte Meinung über die Eigenschaften der Fahrzeuge zu bilden.

AnhangGröße
CABOTY Factsheet 454.42 KB
Veranstalter
HUSS VERLAG GmbH
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
+49 89 32391-0
Ansprechpartner
Bert Brandenburg
Geschäftsführer
HUSS-VERLAG GmbH
bert.brandenburg@hussverlag.de
Johannes Reichel
Ressortleiter Test + Technik
HUSS-VERLAG GmbH
+49 89 32391 494
johannes.reichel@hussverlag.de
Julia Mogilevska
Marketing & Events
HUSS-VERLAG GmbH
+49 89 3 23 91-126
julia.mogilevska@hussverlag.de
Werbung
Werbung
Werbung